Eine wie keine – Heinrich Heine!
Das sind wir:

Lernen, wo du dich wohl fühlst!
Wir legen Wert auf ein gutes, familiäres Miteinander und eine harmonische Arbeitsatmosphäre. Jedes Kind soll sich eng mit unserer Schule verbunden fühlen. Unter anderem haben wir dafür ein schuleigenes Hausaufgabenheft entwickelt.
Wir sind ein Lehrerteam mit motivierten Kolleginnen, freuen uns über spannende, neue Ideen unserer jungen Kolleginnen und ergänzen damit die guten Erfahrungen aus vielen Jahren im Lehrerberuf.

 

Unter einem Dichterdach – Wir sind Leseschule!
Das Lesen steht in unserem Schulkonzept ganz oben. Dafür haben wir zahlreiche Strategien entwickelt. Zum Beispiel beginnt den Tag für jedes Kind mit einer 10-minütigen Lesezeit. Höhepunkte wie der Vorlesetag unter dem Motto „Eine Schule liest“, Leseabende, Lesenächte, Bibliotheksbesuche und Lesewettbewerbe sollen den Lesespaß der Kinder weiter gedeihen lassen.

 

Guten Tag, Herr Heine!
Unserem Namensgeber Heinrich-Heine widmen wir in allen Klassenstufen eine Projektwoche, um sein Leben und sein Wirken kennen zu lernen. Außerdem gibt es ein Heine-Lied, einen Heine-Knigge und ein Heine-ABC. Auf unseren Schul-T-Shirts kann man lesen: „Eine wie keine: Heinrich-Heine!“

 

Einer für alle, alle für einen!

Kinder für Kinder

  • Die Kinder lernen Verantwortung und eigene Stärke in Gestalt der Klassensprecher kennen. Bei den monatlichen Treffen mit der Schulleitung werden die Anliegen der Schüler ernsthaft besprochen und umgesetzt.
    Patenschaften zwischen den Dritt- und Erstklässlern unterstützen das Einleben in unserer Schule und schaffen ein vertrauensvolles Klima unter allen Schülern.

 

Elternarbeit

  • Unverzichtbar ist die enge Zusammenarbeit mit den Eltern – sei es im Hinblick auf die Entfaltung ihrer Kinder oder bei der Gestaltung des Schullebens. Wir möchten wissen, was sich Eltern und Kinder wünschen und fragen regelmäßig nach den Meinungen und Veränderungsvorschlägen.

 

Stärken stärken!

Individuelle Förderung

  • Wir behalten die individuellen Stärken und Schwächen der Kinder immer im Auge. Dabei setzen wir sowohl auf gelenkte als auch auf offene Phasen im Schulalltag.

 

Arbeitsgemeinschaften

  • Wir bieten vielfältige Arbeitsgemeinschaften für die eigenen Interessen und Begabungen an.
    Ob sportlich (Ballsportarten, Drachenboot, Turnen, Segeln und Badminton),
    kreativ (Theatergruppe, Schülerzeitung),
    sprachlich (Französischkurs) oder
    logisch (Schach, Mathefüchse)
    – hier ist für jeden was dabei!
  • Wir ergänzen unsere Angebote regelmäßig durch die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie die Musikschule Ataraxia, Sportvereine oder private Anbieter.

 

Neugier wecken

  • Wir wollen die Welt mit offenen Augen erleben und nutzen dazu thematische Projekttage, Klassenfahrten, Ausflüge und Wandertage.
    Vor zwei Jahren haben wir für alle Zweitklässler das Experimentieren und den Umgang mit dem Computer fest in den Stundenplan aufgenommen.

 

Wir haben Grund zu feiern!
Wir unterbrechen die anstrengende Lernzeit gern mit interessanten und spannenden Höhepunkten, die mit den Kindern und Eltern vorbereitet und durchgeführt werden: Theateraufführungen, Konzerte, Weihnachtsmärkte, Klassenfeste und Schulfeste.


"So ein bisschen Bildung ziert den ganzen Menschen."
(Heinrich Heine)