Im Unterricht wurden die Kinder der Klasse 3b und 3c auf die weihnachtliche Geschichte „Die Weihnachtsgans Auguste“ eingestimmt. Erwartungsvoll fuhren nun am Montag, dem 17. Dezember 2018, beide Klassen zum Forsthof in Dümmer. Sie wurden vor Ort schon freudig von Frau Kindt, der dortigen Leiterin, erwartet und zu ihrem Projekttag begrüßt.

Anschließend ging es in das Fortshaus, wo alle Stationen liebevoll vorbereitet waren. Nach einer kurzen Einführung und der Gruppenbildung konnten dann die Kinder den ganzen Vormittag fleißig hämmern, malen, kleben, rätseln und über alte Haushalts- und Arbeitsgeräte staunen. Zum Abschluss der vielfältigen Arbeiten präsentierte jedes Kind stolz seine Weihnachtsgans Auguste, gut untergebracht in einer Holzkiste.

Vor der Heimfahrt genossen die Kinder noch ein köstliches Mittagessen (Nudeln mit Tomatensoße), welches stilgerecht in alten Porzellanschüsseln wie bei der Familie „Löwenhaupt“ serviert wurde.

Zufrieden und mit Auguste im Gepäck fuhren alle gemeinsam zurück zur Schule.