„Bis bald, altes Haus!“ Mit diesen Worten verließen wir am 02. Februar unser Schulgebäude und machten Platz für die Handwerker. Alle Schüler und Lehrerinnen waren sich einig: Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

 

In den Räumen nahmen alle Klassen Abschied und verewigten sich auf den alten Schulmauern. Vermissen werden wir unsere Heinrich-Heine Schule, das war allen klar, jedoch wurde schon beim Einpacken hier und da entdeckt, dass es Zeit ist, dem alten Haus einen neuen Glanz zu verpassen. Unserem Schulhaus widmeten wir dann auf dem Schulhof alle gemeinsam noch einmal unser Heine-Lied und verabschiedeten uns mit Wunderkerzen und den Worten: Eine wie keine – bis bald Heinrich Heine!